Latte Art

Als Latte Art bezeichnet man das Verzieren der Oberfläche eines Kaffee-Milchgetränkes mit einem Muster. Der/die Barista kann damit sein/ihr handwerkliches Können zeigen. Man kann zwar nicht pauschal sagen ,dass ein Getränk mit Latte Art einem ohne auch geschmacklich überlegen ist, doch sollte man wissen, dass aufwendige Motive nur mit perfekt geschäumter Milch möglich sind. Auch zu Hause - Siebträgermaschine mit Dampflanze vorausgesetzt - können Sie sich oder Ihren Gästen mit schön gestalteten Milchgetränken eine Freude machen. Wir wollen Ihnen die Grundregeln des Latte Art - Gießens näher bringen.

Die erste und wichtigste Vorraussetzung ist ein cremiger Milchschaum mit einer Temperatur von 60 - 65 Grad. Lesen Sie hierzu unsere Anleitung zum Milchschäumen. Außerdem benötigen Sie einen Espresso mit gleichmäßiger Crema; am besten in einer Cappuccino- oder Milchkaffeetasse. Die Frontseite der Tasse muss von Ihnen wegzeigen, da das Motiv sonst falsch herum in der Tasse landet. Ihr Milchkännchen sollte eine spitz zulaufende Ausgießtülle haben, damit ihre Motive fein und raffiniert aussehen. Halten Sie das Kännchen fest in der Hand - Sie können es entweder komplett mit der Hand umfassen ( nicht zu heiß schäumen! ) oder auch den Griff benutzen. Nun sollten sie sich mit 3 Dingen auseinandersetzten:

Tempo - wie schnell gießen Sie den Milchschaum in die Tasse. Gießen Sie zu schnell, bekommen Sie sofort zu viel dicken Schaum auf die Oberfläche, gießen Sie zu langsam, erhalten Sie am Anfang nur flüssige Milch gefolgt von einem Batzen dicken Milchschaums.

Position der Kanne - wie nah an der Tassenoberfläche halten Sie Ihr Kännchen. Gießen Sie aus großer Höhe taucht die Milch unter die Kaffeeoberfläche. Nähern Sie sich dem Tassenrand, erhalten Sie eine gewisse Textur an der Oberfläche.

Gießposition - auf welchen Teil der Tasse gießen Sie den Milchschaum. Bei den meisten Motiven empfiehlt es sich, immer in die Mitte der Tasse zu gießen.So erhalten Sie symmetrische Motive mit schöner Textur.

 

Nun sind die Grundvorraussetzungen geschaffen - kümmern wir uns um das Gießen der Motive. Wir wollen zwei für Anfänger genauer beschreiben.

Das Blatt:

Gießen Sie aus moderater Höhe in den Espresso, bis die Tasse etwa halb voll ist. Senken Sie nun die Kanne nahe an die Tassenoberfläche und beginnen Sie, die Kanne leicht nach links und rechts zu bewegen. Während sich an der Oberfläche leichte Wellen bilden, gehen Sie mit dem Kännchen langsam zurück ans Ende der Tasse. Dort angelangt sollte die Tasse fast voll sein. Heben Sie nun das Kännchen leicht und führen Sie es gerade vom einen Ende der Tasse zum anderen. Dies verleiht dem Muster den letzten Schliff.

 

Das Herz:

Gießen Sie den Milchschaum wieder aus moderater Höhe in die Mitte der Tasse, bis diese etwa halb voll ist. Senken Sie das Kännchen nahe an den Tassenrand und gießen Sie weiter, so dass an der Oberfläche eine runde Figur erscheint. Sobald die Tasse fast voll ist, heben Sie das Kännchen leicht an und führen es gerade durch Ihr Muster bis an den Rand der Tasse.

Kontakt zu uns

Wir pflegen einen engen Kontakt zu unseren Kunden.
Sie haben Fragen oder Anregungen?
Gerne würden wir von Ihnen hören – Hinterlassen Sie uns eine Nachricht & wir melden uns umgehend bei Ihnen!

KONTAKT
Lernen Sie uns kennen
supremokaffee logo

 

Folgen sie uns

 

 

Auf unseren Social-Media Kanälen erhalten Sie
Einblick hinter die Kulissen – reinschauen lohnt sich!

 

Newsletter